15.08.2022 Messe Speckkapelle und Frühschoppen Martinsstuben

Mit dem 15. August treten wir alljährlich zu einem sehr beliebten Ausrücken an, nachdem wir uns anschließend in die Sommerpause verabschieden. Zu Maria Himmelfahrt steht gemeinsam mit den Kollegen der Schützenkompanie aus Gnadenwald die Messe bei der Speckkapelle am Programm. Nach dem gemeinsamen EInmarsch vom Drachenfliegerlandeplatz gestalteten wir bei angenehmen Wetter die heilige Messe. Im Anschluss fürhrte uns das Kommando von Stabführer & Kapellmeister Klaus Knapp zur Martinsstuben, wo unser Tompeter und heimischer Wirt Markus mit seinem Team bereits alles für ein gemütliches Frühschoppen vorbereitet hatte. Nach dem kurzen Aufbau leitete KLaus das Konzert mit Marschmusik ein und leitete mit Polkas, Walzern und anderen traditionellen Stücken in den modernen Teil über. Nach ca 2h Konzert verabschiedeten wir uns mit dem Land Tirol die Treue in die Sommerpause und liesen den Tag gemütlich ausklingen. 

 

 

 

 

 

 

11.08.2022 Konzert in Rum

An einem sonnigen und warmen Donnerstagabend ging es zum traditionellen Konzert nach Rum. Die Kollegen der BMK Rum bescherten uns einen gewohnt freundlichen Empfang und untersützten uns beim Aufbau der Bühne. gegen 20:30 Uhr eröffnte Klaus Knapp das Konzert, zu dem er wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammenstellte. Florian Prauchart führte in gewohnt souveräner Manier durch den Konzertabend und unterhielt die zahlreich erschienenen Besucher:innen mit Fakten rund um die Stücke und unserer Kapelle. Nach dem Konzert freuten wir uns noch auf die vom ehemaligen Rumer- und jetzt unserem Mitglied und Flügelhornisten Helli Guschelbauer spendierte Runde und liesen den Abend gemütlich ausklingen. 

 

20220811 Konzert Rum

27. & 28.7 CD-Präsentation & Toruneestart Herbert Pixner Projekt

Bereits im Frühjahr diesen Jahres bekamen wir von Herbert Pixner die Anfrage, ob wir das Herbert Pixner Projekt bei der Ausführung der CD-Präsentation sowie dem damit verbundenen Tourneestart unterstützen wollen. 

Trotz des dicht gefüllten Kalenders ergriffen wir die Möglichkeit und unterstützten wir gerne mit dem Aufbau und den Vorbereitungen des Buchenplatzes sowie der Verpflegung der Konzertbesucher. Beginnend mit dem Presstermin wurde am Mittwoch die CD-Präsentation eingeleitet, zu der am Abend neben Freunden und Weggefährten des Herbert Pixner Projektes auch wir Musikant:innen mit Parter:innen eingeladen wurden. Gespannt lauschten wir den neuen Stücken von Manuel Randi, Werner Unterlercher, sowie Heidi & Herbert Pixner und liesen uns in die Welt der Musik des Herbert Pixner Projektes entführen. Nach dem gelungenen Auftritt verbrachten wir noch einen netten Abend mit der Gruppe und den Konzertbesuchern. 

Am folgenen Donnerstag folgte dann der offizielle Tourneestart mit dem ersten Konzert. Bereits kurz nach Öffnung des Konzertplatzes strömten die ersten Beuscher herein und es dauerte nicht lange, der letzte Platz bis der etzte Platz gefüllt war. Das Herbert Pixner Projekt gab zum Toruneestart die neben den Stücken des neuen Albums "Schian" auch altbekannte und gern gehörte Stücke zum Besten. Gegen 23:00 Uhr ging das Konzert unter tosendem Applaus zu Ende. 

Für uns war es ein tolles Ereignis, dass wir gerne untersützten. 

 

Mehr Informationen zur laufenden Tour sowie das neue Album findet ihr unter: https://www.herbert-pixner.com/ 

07.08.2022 Frühschoppen auf der Hinterhorn-Alm

Am Sonntag ging es für uns zum zweiten Frühschoppen auf die Hinterhorn. Das Wetter meinte es leider nicht ganz so gut, jedoch stand unserem Konzert nichts im Wege. Gegen 11:15 Uhr eröffnete unser Kapellmeister Klaus Knapp den für das Wetter zahlreich anwesenden Gästen auf der Hinterhorn. 

Mit fortlaufenden Konzert füllte sich die Hinterhorn mit Radfahrern und Wanderen, die neben den guten Speisen vom Team der Alm unsere Klängen lauschten. Nach unserem zirka einenhalbstündigen Konzert verabschiedeten auch wir uns in den wohlverdienten Sonntag. 

 

 

 

Buchenfest 2022

Ein grandioses Buchenfest-Wochende liegt hinter uns. Nach einer intensiven Vorbereitungszeit starteten wir am Samstag um 16:15 Uhr mit der Gnadenwalder Tanlmusig ins Fest hinein. Das Zelt war zu dieser Zeit bereits gut gefüllt und man merkte dem Publikum an, dass sie sich auf ein ausgelassenes Fest mit viel Blasmusik freuten. Nach der Tanzlmusig folgten die Blechpatrioten aus Rum, der Z'amgwürfelte Haufn aus Gnadenwald/Wattens, die Eggbank-Musig aus Ampass, die Fritzner Musikanten sowie die Turboländer. Die ausgezeichneten, musikalischen Leistungen spiegelten sich in der ausgelassenen Stimmung und dem bereits nach kurzer Zeit bis auf den letzten Platz gefüllten Festzelt wieder. 

Erwähnenswert dabei ist, dass alle Gruppen endgeldlos auftraten, sodass wir 1.500€ an einen guten Zweck spenden konnten. Unnser herzlicher Dank gilt allen Gruppen für ihre Auftritte. Wir freuen uns bereits auf das Buchenfest 2023.

Nach der symbolischen Übergabe des Spendenschecks folgte der Auftritt unsere Hauptacts VIERA BLECH. Mit ihrem furiosen Auftritt sorgten sie bis spät in die Nacht für tolle Stimmung. Dies führte zu tanzenden Festbesucher auf den Biertischen bis hin zu einem Lichtermeer aus Handykameras zu Sierra Madre. waren . 

 

Am Sonntag eröffneten die bereits zum Buchenfest gehörenden Musikanten des Ebbser Kaiserklangs das Frühschoppen. Abermals durften wir uns über ein volles Festzelt und ausgelassene Stimmung freuen. Unser Küchenteam zeigte, wie bereits am Vorabend, dass sie für den Ansturm gut gerüstet waren und gaben ihr Bestes und den Festbesucherinnen und Besuchern schmeckte es auch. Gegen 15:30 Uhr verabschiedete sich der Ebbser Kaiserkang musikalisch und wir liesen das Fest langsam ausklingen. 

 

Ein großer Dank gilt euch Festbesuchern für euer Kommen und den Musikgruppen für ihre grandiosen Auftritte. Ohne euch, aber auch den vielen fleißig helfenden Händen aus dem Verein und ihren Partner heraus wäre so ein Fest nicht möglich. Wir sagen DANKE und freuen uns bereits auf nächstes Jahr.